Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika (ändern)
Vulkan_Poas_Nationalpark

VULKAN POÁs Aktivität - Aktuelle Informationen

 

Zu einer Costa Rica Rundreise gehört auf jeden Fall auch ein Vulkan Besuch. Und das Land hat davon einige, auch sehr aktive Vulkane zu bieten. Einer der Beliebtesten und Meistbesuchten ist der Vulkan Poás, welcher aber bis auf Weiteres gesperrt bleibt. Beliebt ist der Nationalpark Poás vor allem, weil eine gut befahrbare Straße fast bis an den Kraterrand führt. So ist das Erlebnis für Jedermann gut erreichbar. Der Durchmesser des Kraters von circa 1,7 Kilometer macht den Vulkan Poás zu einem Spitzenreiter der Welt. Das Wasser des Kraters “Laguna Caliente” ist türkisblau und wegen des niedrigen pH-Werts stark ätzend. Der Säuresee gehört zu den sauersten Seen der Welt.  

 

Seit Mitte April 2017 ist der Nationalpark aber aufgrund der zunehmenden vulkanische Aktivität gesperrt. Am 14. April wurden drei, heftigen Eruptionen registriert, weshalb alle Zufahrtsstraßen aus Sicherheitsgründen gesperrt wurden. Die Asche- und Gaswolke erreichte eine Höhe von fast 3 Kilometern und schleuderte auch Gesteinsbrocken durch die Luft. Personenschäden wurde aber keine gemeldet.

 

Vulkanologen behalten den Vulkan Poás weiterhin in genauer Beobachtung, da auch im Juni und Juli viele kleinere Ascheeruptionen in Costa Rica gemessen worden sind. Die Eruptionen erscheinen allerdings nicht mehr so spektakulär, da die Kraterseen bereits komplett verdampft sind.

 

Die letzte starke Eruption am Vulkan Poás ereignete sich am 25. August 2017, weshalb der Nationalpark für Touristen gesperrt bleibt. Für Reisende durch Costa Rica sind jedoch keine Beeinträchtigungen in anderen Teilen zu erwarten. Das Land bleibt normal zu bereisen.

 

Mit Ticotrotter bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

 

Stand: Oktober 2017

Wow, so viele schöne Costa Rica Reisen gibts bei Ticotrotter!
Ja, und unsere Spezialisten beraten auch telefonisch oder per LIVE-CHAT!
man_happy woman_happy

Contact us